Gesundheitssport ist systemrelevant!

Rückblick zum ersten Erfahrungsaustausch

Am 13.11.2020 führte Gesundheits- und Rehasportexperte Winfried Möck das erste Mal seinen Erfahrungsaustausch zur aktuellen Situation im Gesundheits- und Rehasport durch. Insgesamt 10 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen des Sports, darunter Vertreter von Sportvereinen, Gesundheitssporteinrichtungen und Sportverbände, informierten sich und diskutierten fleißig mit. Erfahrungen wurden ausgetauscht und verschiedene Perspektiven und Sichtweisen wurden vermittelt. Neben Winfried Möck konnte auch Thomas Roth, Vorsitzender des Bundesverbands Rehasport Fragen beantworten und Expertise einfließen lassen. Eine wichtige Kernaussage ist, dass der Rehasport anders als im Frühjahr, in vielen Bundesländern als umsetzbar eingestuft wurde.

Ein weiterer Schwerpunkt war die kritische Betrachtung der Empfehlung des DBS. Der Deutsche Behindertensportverband empfahl in einem Schreiben vom 02.11.2020, den Rehasport zunächst einzustellen. Mit dieser Maßnahme sollte der gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen sein und die Kontakte zu reduzieren. Der DBS vernachlässigt die Tatsache, dass Rehasport eine medizinisch notwendige Behandlung ist. Gleichermaßen interpretiert er damit den Beschluss entgegen den Verordnungen der Bundesländer.

Herr Möck stellt sich dem entgegen und vertritt die Meinung: Keine Bewegung und keine sozialen
Kontakte schaden!

 

Flowcon Unternehmensberatung - Startseite Besprechung Projekte

Bis zu 100% gefördert

Mit guter Beratung die Krise bewältigen – Flowcon bietet für Unternehmen in der Corona-Krise Beratung an, die über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit bis zu 4.000 € gefördert wird (100 % Zuschuss außer MwSt. ohne Eigenbeteiligung).