Markt- und Potentialanalyse für Vereinssportzentren und Fitnessstudios

Rechtfertigung für
Vorstände

Ein Gutachten ist eine Rechtfertigung für BGB-Vorstände von Vereinen zur Umsetzbarkeit des Projekts.

Planerisches
Potential

Wie groß soll gebaut werden? Was ist noch zu beachten? Welche Risiken gibt es? Welche Förderung ist möglich?

Strategische
Aussagekraft

Das Gutachten klärt für Sie Positionierung, Hauptzielgruppe, Marktumfeld, Preis- und Leistungsportfolio.

Klarheit
gewinnen

Welche Mitgliederpotential gibt es? Lohnt es sich weiterzudenken? Welche Optionen/Alternativen gibt es? Was ist wichtig? Was hat Priorität?

Finanzierung
vorbereiten

Ein nachgewiesenes Mitgliederpotential auf Basis konkreter Zahlen ist die Grundlage für die Verhandlung mit Banken und Stakeholdern.

Professionalität
zeigen

Überzeugen Sie Vereinsmitglieder, Stadt/Gemeinde, Banken und Kooperationspartner mit einem externen Gutachten.

Was passiert, wenn ich keine Markt- und Potentialanalyse durchführe?

Es bleibt vieles unklar und vage. Das Projekt wird am Ende womöglich viel teurer als mit einer Markt- und Potentialanalyse und somit einer eindeutigen Zahlenbasis. Wenn Sie wissen, welche Budget Sie haben, ist klar, welche Chancen es gibt. Außerdem erlaubt Ihnen die Analyse, das Risiko zahlenbasiert bewerten zu können.

Sie liefert Informationen zu den Kenngrößen der Fitnessbranche, den potentiellen Kunden und der am Markt befindlichen Wettbewerber sowie der möglichen strategischen Ausrichtung.

Bei der Planung eines Fitnessstudios oder Sportvereinszentrums zeigt sie auf, welches Kundenpotential am jeweils regionalen Markt möglich ist.

Als Vereinsvorstand können Sie das Gutachten zur Argumentation und Absicherung gegenüber Mitgliedern, Stadt/Gemeinde, Banken nutzen. Als Gründer benötigen Sie das Gutachten zur Argumentation ggü. Investoren, Banken. 

Das Gutachten schafft Klarheit. Wenn es ein Mitgliederpotential gibt, kennt man die Größenordnung und kann mit konkreten Zahlenwerten weiterplanen. Wenn es kein Potential gibt, dann ist es sauber geklärt und man muss sich nicht damit auseinandersetzen.

Das ermöglicht es, in andere Richtungen weiter zu denken (Mini-SVZ, Nutzung einer Bestandsimmobilie). 

Das Gutachten ist Grundlagenwerk für Mitglieder, Stadt/Gemeinde, Banken, Kooperationspartner. Es zeigt die Professionalität des Projekts. Als externes Gutachten wird die Glaubhaftigkeit des Vorstands ggü. den Stakeholdern erhöht. 

  • Aufzeigen der Möglichkeiten, der Chancen und Risiken im direkten Fitnessmarktumfeld.
  • Bestimmung des Umfangs/der Größe eines geplanten Sportvereinszentrums oder Fitnessangebots.
  • Hinweise auf die strategische Ausrichtung durch Analyse der Mitbewerber.
  • Strategische Aussagekraft – In welchem Marktsegment macht eine Positionierung Sinn? Welche Hauptzielgruppe soll gewählt werden, wie sieht das Marktumfeld aus, welche Preise können abgerufen werden?
  • Planerisches Potential – Wie groß soll geplant werden und was hat dies jeweils für Konsequenzen?
  • höchstindividuell durch Bezug auf den Verein/Fitnessanbieter, das direkte Marktumfeld in einer Umgebung von bis zu 15 Fahrminuten
  • direkte Vor-Ort-Analyse der Mitbewerber
  • alle Kennzahlen werden auf das einzelne Projekt heruntergebrochen und individuell bestimmt und ausgewertet
  • es bleibt alles unklar und vage – die Entscheidung basiert dann lediglich auf subjektiven Schätzungen und Annahmen
  • das Projekt wird am Ende womöglich viel teurer als mit Analyse – bedingt duch Planungsfehler, Zeitverzögerungen, unkonkrete und unsichere Entscheidungen
  • Verlust einer datenbasierten Risikoabschätzung

Was ist eine Markt- und Potentialanalyse?

Um entscheiden zu können, ob ein Projekt wirtschaftlich tragfähig ist, benötigt man die Analyse des Marktes, der Mitbewerber und die Erhebung des Mitgliederpotentials. Eine Markt- und Potentialanalyse hat das Ziel, die Marktsituation des lokalen Marktes zu überprüfen und daraus das resultierende Potential für die geplante neue Einrichtung zu berechnen. 

Es wird überprüft, ob der Neubau einer bestimmten Einrichtung wirtschaftlich in Betracht gezogen werden kann. Anhand der Marktanalyse (demographischer Wandel, lokale Bevölkerungsentwicklung, Arbeitslosigkeit, Kaufkraft, Reaktionsquote etc.) und der Mitbewerberanalyse in einem bestimmten Einzugsgebiet (unmittelbar, mittelbar, erweitert), wird das Markt- und Absatzpotential für eine neue Einrichtung bestimmt. Mitbewerber werden nach verschiedenen Kategorien verglichen und in Bezug zur geplanten neuen Einrichtung eingeordnet. 

Ziel ist es eine Aussage zu treffen, ob freies Marktpotential vorhanden ist und mit welcher strategischen Ausrichtung eine Marktlücke getroffen werden kann. Zusätzlich zu diesen Aussagen gibt Flowcon auch konzeptionelle Hilfestellung zur Ausrichtung der neuen Einrichtung. Die Markt- und Potentialanalyse ist bewusst sehr ausführlich und umfassend, um im weiteren Projektverlauf auch gegenüber Entscheidungsträgern, Banken, Gemeindevertretern Stand halten zu können. 

Durch die Erfahrung von mehr als 50 Markt- und Potentialanalysen in verschiedenen Marktbereichen können wir zielgenaue und fundierte Auskünfte geben. Die Erfahrung fließt auch in die Empfehlung der strategischen Ausrichtung mit ein. Flowcon ist an dieser Stelle der Leuchtturm, der Aussagen treffen kann, ob Land in Sicht ist und wie groß es ist.

Berater-Team Frau Anne Seyfert - Flowcon Unternehmensberatung GmbH - Kernkompetenzen Übersicht

“Haben Sie Fragen zur Markt- und Potentialanalyse? Ich zeige Ihnen in einem persönlichen Gespräch, was wir für Sie tun können. Sie profitieren vom über 20-jährigen Erfahrungsschatz der Flowcon Unternehmensberatung und von der interdisziplinären Zusammensetzung unseres Beratungsteams.”

Felix Faiß | felix.faiss@flowcon.de
Flowcon Unternehmensberatung - Startseite Besprechung Projekte

Bis zu 100% gefördert

Mit guter Beratung die Krise bewältigen – Flowcon bietet für Unternehmen in der Corona-Krise Beratung an, die über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit bis zu 4.000 € gefördert wird (100 % Zuschuss außer MwSt. ohne Eigenbeteiligung).