Netzwerk-SVZ Jahrestagung

Jahrestagung Netzwerk SVZ 2018

Jahrestagung des Netzwerk-SVZ

Auch in diesem Jahr trafen sich die Mitglieder des Netzwerk-SVZ wieder zu ihrer Jahrestagung. Veranstaltungsort der Tagung war dieses Mal das Sportforum des TSV Schmiden.

Partner der Netzwerk-SVZ

Netzwerk SVZ Tagung 2018Nach einer Vorstellung des Gastgebervereins durch seinen Präsidenten Ulrich Lenk sowie der Begrüßung durch den Präsidenten des WLSB Andreas Felchle stellten sich auch die anwesenden Partner des Netzwerks (Ergo-Fit, five, Klafs, Les Mills, Matrix und Technogym) kurz vor. Diese hatten inzwischen vor dem Tagungsraum Stände aufgebaut, um über ihre Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Im Anschluss an die Vorstellung der Partner berichtete Felix Hug vom TSV Schmiden über das Projekt „Sportforum“.  Das Sportvereinszentrum bietet neben einer Arena mit Kletterwand und Fußballtor eine Fight Academy sowie weitere vielfältige, teilweise neuartige Angebote. Davon konnten sich die Teilnehmer der Tagung bei der anschließenden Führung selbst überzeugen. In drei kleinen Gruppen ging es quer durch das Sportforum. Dabei konnte jede Gruppe ein Sportangebot (CrossFit, Parkour in der Arena oder Rückengymnastik) ausprobieren.

Zusammenarbeit Vereine und Unternehmen

Nach einer ausführlichen Mittagspause mit viel Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch stand der Nachmittag ganz im Zeichen der Zusammenarbeit von Vereinen und Unternehmen. Christine Breitbach beleuchtete das Thema aus der Sicht der Unternehmen und gab nützliche Tipps in Bezug auf betriebliches Gesundheitsmanagement und betriebliche Gesundheitsförderung. Denise Nejedly vom WLSB schloss sich mit ihrem Vortrag zum Thema „G.U.T. im Beruf“ ihrer Vorrednerin an. Sie stellte vor allem die Kooperation zwischen Sportverein und Betrieb aus Sicht der Vereine heraus. Um diese zu erreichen, muss folglich eine Verknüpfung der Lebenswelten „Betrieb“ und „Sportverein“ geschaffen werden.

Praxisbeispiele im Netzwerk

Anschließend stellten einige Teilnehmer Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Vereinen und Unternehmen vor. Dementsprechend beleuchteten sie sowohl die Herangehensweisen, positive Effekte als auch Probleme bei der praktischen Umsetzung. Zum Abschluss berichtete Stephan Scheel von den Überlegungen des STB im Bereich „Crosstraining“. Er stellte dabei Crosstraining als Angebot im Verein sowie als Wettkampfform vor. Dabei ging er auch auf das Crosstraining als bewusstes Gegenangebot zur Marke „CrossFit“ ein.

Folglich traten die Teilnehmer der Jahrestagung des Netzwerk-SVZ mit vielen neuen Eindrücken und Anregungen für die Angebotsentwicklung im eigenen Sportvereinszentrum die Rückreise an.